Upcycling

Upcycling finde ich besonders spannend. Dieses „aus alt mach neu“, das vorher „pfui“, jetzt „hui“!

 

UPCYCLING in seiner buntesten Form.

 

Einzigartige Stuhlunikate in schlichtem SKAN-Design.

Bei diesem Stuhlmodell handelt es sich um einen BILLIANI POP, Modell 205 (ohne Eingriff am Rückenteil), Modell 206 (mit Eingriff am Rückenteil).

Durch Zufall (gibt es Zufälle?) bin ich über diese wunderbaren Stühle gestolpert und eröffne mit ihnen meine Upcycling Werkstatt.

Aufgrund deutlicher Gebrauchsspuren in der Oberfläche wurden diese robusten und bequemen Stühle von mir überarbeitet und schick gemacht um ihrem ursprünglichen Zweck weiterhin dienlich zu sein:

Eine bequeme und sehr einzigartige Sitzgelegenheit für Individualisten bieten!

 

 

Wir alle kennen sie, Oma´s wunderbare Wohnzimmerleuchte.

 

Sie wurde neu umwebt mit einem Band, zusammengenäht aus bunten Stoffresten die bei der Fertigung meiner Tischlampen übrig geblieben sind.

 

 

Notizbuch – Notizbuch!

 

Ich gebe es zu. Es war ein komisches Gefühl diese wunderbaren, alten Bücher zu „zerstören“. Aber sie sind gelesen. Heutzutage greift kein Kind mehr zum Lesebuch aus den 60er oder 70er Jahren.

Wunderbare Notizbüchlein jedoch kann man auch heute gebrauchen.

Sie sind bis auf ein paar wenige Exemplare bereits alle verkauft und haben so einen neuen Zweck gefunden.

Love it!

 

 

Sind wir nicht alle ein bisschen punk?

Diese alten Bundeswehrjacken sind aus einem tollen Material. Was liegt da näher als diesen schicken „alten“ Jacken neues Leben einzuhauchen? Gedacht – getan.

 

 

Müll ist nicht Müll!

 

Dies ist ein kleines Experiment gewesen. Da ich großer Farb- und damit natürlich PANTONE® Fan bin, habe ich die Verpackung meiner neuen Kaffeetasse einfach umgewandelt und mit einem von mir entworfenen Pixelpapier aufgehübscht.

Stiftehalter oder lichtquelle (mit Teelicht und Innenglas)!

 

 

Eine Küche aus den 80er Jahren – immernoch Top Aktuell 😉

 

Damals von guter Qualität, lebt diese Küche auch heute noch. Vielleicht ein bisschen zeitgemäßer. Nachdem sie über 25 Jahre in beige/braun und natürlich Original ihre Dienste geleistet hat, wurde sie 2008 erstmalig umgestylt: Zweckmässige Wachstischdecke und neue Griffe aus Edelstahl verliehen den alten Fronten ein frisches neues Design.

2015 war es Zeit für einen neuen Look. Ehrlich! Wir wollten gerne eine neue Küche kaufen aber die Preise ohne Geräte (die Einbaugeräte funktionieren einwandfrei) waren uns zu hoch. So habe ich Farbe zum Grundieren, schicke bunte Stoffe und ein bisschen Zeit aufgewendet.

alte Küche – neuer Style!

 

 

Stoffreste Upcycling!

 

Ich habe in den letzten Jahren über 800 Tischlämpchen gefertigt. Übrig geblieben sind jeweils kleine Stoffstreifen die ich zusammengeschnitten habe zu Stoffschnipselchen.

Aus diesen Stoffschnipselchen ist dieser Wandbehang / Teppich entstanden.

Größe: 1,20 x 1,50 m, 50 Reihen mit Stoffrestchen vernäht, geschätzte Gesamtarbeitszeit 10 Stunden.